Dieses interessante Diorama mit vielen verschiedenen Ebenen ist von meinem Modellbaukollegen Nils gebaut worden und steht nun in meiner Sammlung. Zentraler Mittelpunkt ist vor dem Haus ein SdKfz 251/7-die sogenannte Pionierausführung, die hier zusätzlich mit einer 2,8cm Panzerbüchse ausgestattet wurde.

Das Diorama bekam den Titel "Notdurft", da sich ein kleiner Bildwitz in dem Notdurft verrrichteten Soldaten am Fuß des Dioramas verbirgt.

Das Diorama hat mehrere Ebenen, wie die untere Straße, die kleine Gasse vor der Hausruine und natürlich auf der Rückseite eine Vielzahl von detaillierten Etagen.
Das Diorama hat mehrere Ebenen, wie die untere Straße, die kleine Gasse vor der Hausruine und natürlich auf der Rückseite eine Vielzahl von detaillierten Etagen.
Zusätzlich ist das Diorama noch mit einem Stromanschluss für die vordere Hauslampe ausgestattet- hier hat also jemand an alles gedacht:-)
Zusätzlich ist das Diorama noch mit einem Stromanschluss für die vordere Hauslampe ausgestattet- hier hat also jemand an alles gedacht:-)
Aus der Froschperspektive wird die spannende Szene noch interessanter.
Aus der Froschperspektive wird die spannende Szene noch interessanter.
Unser Pionierwagen mit den beiden aufliegenden Sturmbrücken passt so gerade in die Gasse vor dem Haus!
Unser Pionierwagen mit den beiden aufliegenden Sturmbrücken passt so gerade in die Gasse vor dem Haus!
Hier treffen zwei Soldaten auf einen einsamen Zivilisten.
Hier treffen zwei Soldaten auf einen einsamen Zivilisten.
Das SdKfz 251/7 ist heir die Ausführung D mit dem vereinfachten Aufbau und den größeren Staumöglichkeiten.
Das SdKfz 251/7 ist heir die Ausführung D mit dem vereinfachten Aufbau und den größeren Staumöglichkeiten.
Die Sturmbrücken liegen links und rechts auf erhöhten Aufbauten-mittig gelagert die kleine, aber effektive 2,8cm Panzerbüchse.
Die Sturmbrücken liegen links und rechts auf erhöhten Aufbauten-mittig gelagert die kleine, aber effektive 2,8cm Panzerbüchse.
Liebevolle, authentische Details beleben die Hausfront.
Liebevolle, authentische Details beleben die Hausfront.
Typische Tarnung im Westen 1944.
Typische Tarnung im Westen 1944.
Unten hinten wird es erst richtig interessant: mit einer wunderschönen Inneneinrichtung!
Unten hinten wird es erst richtig interessant: mit einer wunderschönen Inneneinrichtung!
Mit z.B. einem überstürtzt verlassenen Zimmer...
Mit z.B. einem überstürtzt verlassenen Zimmer...
...oder einem detaillierten Badezimmer (beachte das Abzugsseil!)-dies zum Thema "Notdurft".
...oder einem detaillierten Badezimmer (beachte das Abzugsseil!)-dies zum Thema "Notdurft".
..bis hin zu dem Beobachter im Dachgeschoss.
..bis hin zu dem Beobachter im Dachgeschoss.
Die Vogelperspektive zeigt deutlich die unterschiedlichen Bildebenen.
Die Vogelperspektive zeigt deutlich die unterschiedlichen Bildebenen.
Schön gemacht, Nils!
Schön gemacht, Nils!