Das fertige Diorama des Char-bis zeigt das Fahrzeug im Sommer 1940 verlassen mit einem Kettenschaden, als deutsch Truppen an ihm vorbei nach vorne maschieren.

Der Char rollte durch ein Parktor, als ihn seine Panne traf. Überstürzt von seiner Besatzung während der Reparatur verlassen, bestaunen nun deutsche Soldaten das Ungetüm.

Das Diorama hat wieder zwei Seiten, so daß der Betrachter verschiedene Perspektiven wählen kann.
Das Diorama hat wieder zwei Seiten, so daß der Betrachter verschiedene Perspektiven wählen kann.
Verlassen während der versuchten Reparatur....
Verlassen während der versuchten Reparatur....
Schwere Beschussschäden auf der Parkmauer zeugen von intensiven Gefechten.
Schwere Beschussschäden auf der Parkmauer zeugen von intensiven Gefechten.
Der Char bis passt so gerade durch die Toreinfahrt.
Der Char bis passt so gerade durch die Toreinfahrt.
Staunend ziehen die Soldaten an dem Stahlkoloss vorbei- er hat bei seiner Ausfahrt das schöne Gittertor(Ätzteil) zermalmt.
Staunend ziehen die Soldaten an dem Stahlkoloss vorbei- er hat bei seiner Ausfahrt das schöne Gittertor(Ätzteil) zermalmt.
Die Figuren sind Metallfiguren von Andrea Models.
Die Figuren sind Metallfiguren von Andrea Models.
Ersatzkettenglieder, Werkzeug zeugen von der überstürzten Flucht der Franzosen.
Ersatzkettenglieder, Werkzeug zeugen von der überstürzten Flucht der Franzosen.
Das schöne Gittertor von Royal Models gibt es auch mit den Parkschilder zusammen.
Das schöne Gittertor von Royal Models gibt es auch mit den Parkschilder zusammen.
So werden die einzelnene, gegenläufigen Bildiagonalen deutlich.
So werden die einzelnene, gegenläufigen Bildiagonalen deutlich.
Fein detailliert präsentieren sich die drei Infanteristen- eine typische Szene des Frankreich-Feldzuges.
Fein detailliert präsentieren sich die drei Infanteristen- eine typische Szene des Frankreich-Feldzuges.