Im Januar 2014 geht es zusammen mit unserer Modellbaurguppe zu einem Tagestrip an die historischen Orte rund um Arnheim. Arnheim stand im Zentrum der Operation "Market Garden" dem gescheierten Versuch der Allierten, den Krieg mittels einer gigantischen Luftlandeoperation durch die Eroberung strategischer Brücken in Holland 1944 frühzeitig zu beenden. Das Vorhaben scheiterte u.a. an dem unterschätzten Widerstand dort liegende SS-Truppen nach 14 Tagen mit schweren Verlusten für Polen, Engländern und US-Amerikaner. Neben den entsetzlichen Verlusten meist sehr junger Menschen wurden auch 90.000 Holländern aus Arnheim vertrieben und die Stadt fiel als Trümmerhaufen den Allierten später in die Hände. Viel schlimmer aber war das damit verbundene weitere Leiden Hollands im Hungerwinter 1945.

 

Wir besuchten dafür vor Ort das Oorlog Museum, ein privat geführtes Militaria-Museum, daß viele Ausrüstungsteile, Fahrzeuge und Uniformen der Auseinandersetzung austellt. Und anschließend das bekannte "Airborne Museum", dem britischen Hauptquartier im letzten Brückenkopf Arnheims im Stadtteil Oosterbeek. Natürlich gehörte anschließend ein Besuch an der historischen, heute wieder aufgebauten Brücke von Arnheim wieder dazu.

Arnheim 2014-alle Bilder zum Downloaden!
Arnheim_2014.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 31.8 MB