Einen liegengebliebenen Tiger-Panzer in schwerem Gelände zu bergen bedarfte oft bis zu drei schweren Zugmaschinen für die Instandsetzungsabteilungen- und diese waren oft nicht greifbar. Eine der seltenen Bergepanzer, die dazu in der Lage waren, waren die drei nachweisbaren Bergepanzer Ferdinand. Hier wurde der gepanzerte Geschützaufbau durch einen kleinen MG-Aufbau ersetzt und die Zusatzpanzerung entfernt, um möglichst große Zugleistung zur Verfügung zu haben.

Das Diorama selber hat eine Breite von über 60cm, um großzügig den beiden Modellen realistsich Platz für ihr Abschleppmanöver zu bieten. Der Pzkw VI E wurde mit Zimmerit ausgestattet und stellt eine späte Version dar mit Stahllaufrollen. Der Bergepanzer auf Ferdinand-

Fahrgestell wurde mittels Umbausatz realisiert, hier wurden die vordere Abschleppösen geändert und die Zusatzpanzerung entfernt.

"Tiger" im Schlepp, die verschneite Winterlandschaft zeugt von der Schwere des Unterfangens.
"Tiger" im Schlepp, die verschneite Winterlandschaft zeugt von der Schwere des Unterfangens.
Die breiten Tigerketten verteilen den Bodendruck auch in dem schweren Schneegelände.
Die breiten Tigerketten verteilen den Bodendruck auch in dem schweren Schneegelände.
Der Panzer ist schon ordentlich ramponiert, einige seiner Seitenschürzen sind im Gefecht verloren gegangen.
Der Panzer ist schon ordentlich ramponiert, einige seiner Seitenschürzen sind im Gefecht verloren gegangen.
Das Bergefahrzeug ist mit Reservenfässern und Ausrüstung dicht bepackt-typischerweise verfügt diese Variante über seitliche Werkzeugkisten.
Das Bergefahrzeug ist mit Reservenfässern und Ausrüstung dicht bepackt-typischerweise verfügt diese Variante über seitliche Werkzeugkisten.
Durch die Anlage eines höher gelegen Weges kann man schön in das Diorama hineinfotografieren.
Durch die Anlage eines höher gelegen Weges kann man schön in das Diorama hineinfotografieren.
Beachte den schon teilweise abgeplatzten Zimmerit-Auftrag.
Beachte den schon teilweise abgeplatzten Zimmerit-Auftrag.
Die Besatzung ist trotz ihres Schadfahrzeuges selbstbewusst.
Die Besatzung ist trotz ihres Schadfahrzeuges selbstbewusst.
Hier sieht man, wie die Tiger im Einsatz schnell "leiden": fehlende Kettenschürzen, abgeplatztes Zimmerit..
Hier sieht man, wie die Tiger im Einsatz schnell "leiden": fehlende Kettenschürzen, abgeplatztes Zimmerit..
Die Bergewanne des Ferdinands: geänderte Abschleppschäkel, Fahrerfront ohne MG-Öffnung.
Die Bergewanne des Ferdinands: geänderte Abschleppschäkel, Fahrerfront ohne MG-Öffnung.
Hier sieht man deutlich den kleinen MG-Aufbau auf dem Heckbereich.
Hier sieht man deutlich den kleinen MG-Aufbau auf dem Heckbereich.
Trotz des Winters führt der Bergepanzer viele Ausrüstungsgegenstände der Truppe mit sich.
Trotz des Winters führt der Bergepanzer viele Ausrüstungsgegenstände der Truppe mit sich.
Er hat kein Problem sein Eigengewicht und die Zuglast von 56 Tonnen zu ziehen.
Er hat kein Problem sein Eigengewicht und die Zuglast von 56 Tonnen zu ziehen.
Ein schwerer Weg-doch das wertvolle Fahrzeug muss raus aus der Kampfzone.
Ein schwerer Weg-doch das wertvolle Fahrzeug muss raus aus der Kampfzone.