Von Verlinden gibt es schon seit Jahren einen wunderschönen Resinguss eines Navy-Piloten in seinem Rettungsdhingi. Ich habe es schon vor Jahren einmal gebaut und bekam jetzt noch ein zweites Exemplar in ide Hände.

Das reizt natürlich dazu eine komplette Seenot-Szene zu bauen. Eine alte Revell Grumman Wildcat dient als abgeschossene Maschine (noch mit erhabene Nieten!)- aber sie reicht als Wrack im Wellenkamm.

Etwas restauriert und im Cockpit verfeinert wird sie nun zusammen mit dem Verlinden-Ausschnitt in eine große Styrodur-Welle eingepasst.

Die Wildcat hat schon ihre zwei Tarnfarben (Navy Lightblue und Lightgrey) auf ihr Pre-Shading bekommen.
Die Wildcat hat schon ihre zwei Tarnfarben (Navy Lightblue und Lightgrey) auf ihr Pre-Shading bekommen.
Der verblüffenden Effekt kommt durch das gekürzte Flugzeugmodell (Motor und linke Flügelspitze entfernt) und die schon erkennbare Wellenstruktur.
Der verblüffenden Effekt kommt durch das gekürzte Flugzeugmodell (Motor und linke Flügelspitze entfernt) und die schon erkennbare Wellenstruktur.

Im nächsten Bauabschnitt sind die beiden Modelle bemalt und gealtert und mit allen Accessoires ausgestattet. Die Wildcat kommt in einer frühen Markierung Ende 1941-hier sind die Sterne noch in kreisrunden Markierungen gefasst. Das Schlauchboot samt Inhalt wird komplett coloriert-etwas Weiss im Wasser rundum dient schon der späteren Tiefenwirkung. Der Styrodurblock wird mi Balsaholz und Kantenleisten eingefasst. Deren Lackierung erfolgt ganz zum Schluss.

Das fertige Diorama wird mit blau eingefärbten Gips modelliert. Nach dem Durchtrocknen wird mit verschiedenen Blau- und Weisstönen mit der Airbrush Tiefen und Höhen und Wellenmuster eingebracht.

Darüber kommt eine Schicht Klarlack und mit Flüssigacryl die ersten glasklaren Tiefen. In das feuchte Acryl kann man schon mit Struktur-Acrylgel aus dem Künsterlbedarf die Wellenkämme zaubern. Damit das Ganze noch ein wenig dramatischer wird, durchkämmen jetzt drei Haifischrückenflossen die aufgewühlte See rund um den einsamen Piloten:-)

Die Einfassung habe ich Mahagoni wieder gestrichen, lasse sie aber matt, damit sie sich von der glänzenden Wasseroberfläche gut abhebt.
Die Einfassung habe ich Mahagoni wieder gestrichen, lasse sie aber matt, damit sie sich von der glänzenden Wasseroberfläche gut abhebt.
Die Wildcat zeigt noch ein letztes Mal ihr Hinterteil, bevor sie in den Fluten versinkt (Motor zuerst, der Schwerpunkt)
Die Wildcat zeigt noch ein letztes Mal ihr Hinterteil, bevor sie in den Fluten versinkt (Motor zuerst, der Schwerpunkt)
Das Flugzeug bildet die Diagonale nach dem goldenen Schnitt.
Das Flugzeug bildet die Diagonale nach dem goldenen Schnitt.
Das Gummischlauchboot bekommt diesen seidenmatten Glanz- im Bootinnern darf es ruhig glänzen, hier hat sich schon eine Menge Wasser gesammelt.
Das Gummischlauchboot bekommt diesen seidenmatten Glanz- im Bootinnern darf es ruhig glänzen, hier hat sich schon eine Menge Wasser gesammelt.
Die Wildcat hat natürlich auch Beschusspuren bekommen- es muss ja einen Grund für die Notwasserung geben.
Die Wildcat hat natürlich auch Beschusspuren bekommen- es muss ja einen Grund für die Notwasserung geben.
Verlindes Navy Pilot ist wiederum ein kleines Schmuckstück...
Verlindes Navy Pilot ist wiederum ein kleines Schmuckstück...
Auch von hinten wird der Größenunterschied zwischen Maschine und Dhingi gut deutlich.
Auch von hinten wird der Größenunterschied zwischen Maschine und Dhingi gut deutlich.
Die Haie wittern Beute....
Die Haie wittern Beute....
Maskottchen und Abschusserfolge nützen jetzt nichts mehr.
Maskottchen und Abschusserfolge nützen jetzt nichts mehr.
Goodbye, Wildcat!
Goodbye, Wildcat!