Dieses Diorama hat ein oft vernachlässigstes Thema im Modellbau - die Verpflegung. Eigentlich das Wichtigste für die Landser bekam die Feldküche oft den zuverlässigsten Wagen, in diesem Fall einen robusten Einheitsdiesel.

Das Originalbild (Quelle Waffen-Arsenal Nr. S-14, Reinhard Frank) zeigt, wie sich die Landser um die Essenausgabe vor dem Einsatz drängeln.

 

 

Die Basis für das spätere Dio bildet der Einheitsdiesel von IBG, ein recht aktueller Bausatz eines langersehnten Modells, das zwar schnell gebaut ist, aber doch einige Mängel hat. Der wohl wichtigste Mangel, die Räder und Bereifung, habe ich durch einen Radsatz der Krupp Protze ersetzt. Die aufgesetzte Feldküche liefert ein alter Tamiya-Bausatz, die im Bausatz fehlende Plane und Spriegel wurden im Eigenbau erstellt. Auch der grobe und falsche Kanister muss ersetzt werden, es fehlen auch Scheibenwischer, Rückspiegel etc.

Die Feldküche Mod.13 auf der Ladefläche.
Die Feldküche Mod.13 auf der Ladefläche.
Erste Stellprobe auf dem Diorama.
Erste Stellprobe auf dem Diorama.

Das Diorama ist von der Fläche recht klein. Ein Stück Mauer (Plus Model) und etwas Keramik-Pflaster lassen genug Platz für die Szene mit dem Fahrzeug.

Der fertige Einheitsdiesel in Wehrmachtsgrau. Leichte Alterung eines Küchenfahrzeuges um 1940, man sollte sie nicht übertreiben, soweit musste unser Verpflegungstroß ja noch nicht fahren.

Hier sieht man gut die Wirkung der Plane und die leichte Verschmutzung des Unterbodens. Die Leiter hinten ist Eigenbau.
Hier sieht man gut die Wirkung der Plane und die leichte Verschmutzung des Unterbodens. Die Leiter hinten ist Eigenbau.
Erste Stellprobe auf der Diorama.
Erste Stellprobe auf der Diorama.
Licht- und Farbwirkung stimmt schon mal.
Licht- und Farbwirkung stimmt schon mal.
Eine Verortung findet mit dem Straßenschild statt.
Eine Verortung findet mit dem Straßenschild statt.
Genug Platz für Köche und Kunden.
Genug Platz für Köche und Kunden.

Als zusätzliche Accessoires für die Szene habe ich noch den einachsigen Pferdekarren von Mini-Art dazu gebaut - wie man sieht lässt er sich mit etwas Stroh, Äpfel, Flaschen und eine Lampe wie verlassen aufwerten, ein sehr schönes Teil.

Die Äpfel sind durch auf einen feinen Draht aufgezogene Perlen mit unterschiedlichen Rottönen entstanden.
Die Äpfel sind durch auf einen feinen Draht aufgezogene Perlen mit unterschiedlichen Rottönen entstanden.

Damit eine richtige Warteschlange an der Feldküche entstehen konnte, kombinierte ich circa 13 Figuren von Dragon, Tamiya und Resinfiguren an die Szene

Gut passt auch das Verlinden-Pärchen aus Krankenschwester und Verwundeten zur Szene.
Gut passt auch das Verlinden-Pärchen aus Krankenschwester und Verwundeten zur Szene.
Die kleine Dio-Platte ist nun voll besetzt - teilweise können Accessoires oder Fahrzeuge über den Modellbereich hinausragen.
Die kleine Dio-Platte ist nun voll besetzt - teilweise können Accessoires oder Fahrzeuge über den Modellbereich hinausragen.
Nun schlängelt sich die Warteschlange quer über das ganze Diorama.
Nun schlängelt sich die Warteschlange quer über das ganze Diorama.
Ohne Mampf kein Kampf.
Ohne Mampf kein Kampf.
Könnte Sie mir einmal ein Stück abschneiden, mit einer Hand geht das etwas schlecht...?
Könnte Sie mir einmal ein Stück abschneiden, mit einer Hand geht das etwas schlecht...?
Die Herren der Erbsensuppe.
Die Herren der Erbsensuppe.
Geduldiges Warten mit dem Essgeschirr.
Geduldiges Warten mit dem Essgeschirr.
Jeder kommt dran..her mit Deinem Napf!
Jeder kommt dran..her mit Deinem Napf!
Alles was der Küchendiesel hergibt...
Alles was der Küchendiesel hergibt...
So lässt es sich leben-Landser mit Kaffee und frischen Zigaretten.
So lässt es sich leben-Landser mit Kaffee und frischen Zigaretten.
Der Küchenbulle rührt um sein Leben..wehe es schmeckt nicht!
Der Küchenbulle rührt um sein Leben..wehe es schmeckt nicht!
Da ist man froh, wenn man mal ablegen kann!
Da ist man froh, wenn man mal ablegen kann!
Da lacht das Landserherz..es gibt Nachschlag!
Da lacht das Landserherz..es gibt Nachschlag!
Direkt aus dem Marsch..noch schwer beladen.
Direkt aus dem Marsch..noch schwer beladen.