Durch Zufall bekam ich ein zweites Set des in nur geringer Stückzahl produzierten Vignette von Warrior zum Thema "Brückensprengung" auf dioe Werkbank. Auch nutzte ich einen alten Tamiya-Kübel, den ich hierfür in einen Schienenkübel verwandelte. Auf dieser zweiten Vignette sind acht Figuren von Wehrmachtspionieren damit beschäftigt, die Sprengladungen am Brückenpfeiler zu positionieren. Zusätzlich ist einer der Pionier ansatzweise in einem 1-Mann-Schlauchboot sich vom Wasser her nähernd, so daß die Vignette bis zu drei Ebenen schön vereint.

Es fanden Figuren von Warriors und Alpine Verwendung. das kleine Schlauchboot stammt aus dem Pionierset von Dragon. Das "Wasser" wurde auf einen zuvor geairbrushten Grund mit Faller Acrylwasser erzeugt.

Beachte die schon unterm Gleis angebrachte Sprengladungen.

Durch die Unterlegscheiben werden die Straßenräder des Kübelwagens auf die Gleisspurbreite gebracht.

Der Pionier auf dem Fluss im Schlauchboot unterstützt die sich am Brückenfuss hangelnden Kameraden.

Zwei Pioniere bringen direkt unter dem Brückenaufbau weitere Ladungen an.

Auch das Sprengkabel wird schon zum Brückenfuss verlegt.

Eine sehr kompakte Vignette mit nur 15x15cm Grundfläche aber mit viel Action auf kleinen Raum durch die drei Ebenen nach oben.